Annekathrin Kohout

Annekathrin Kohout, geboren 1989, studierte Germanistik an der TU Dresden, Kunstwissenschaft und Medientheorie an der HfG Karlsruhe und Fotografie an der HGB Leipzig. Bis 2015 arbeitete sie am ZKM | Karlsruhe. Von 2016 bis 2022 war sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Germanistischen Seminar der Universität Siegen, wo sie im Mai 2021 über den Nerd als Sozialfigur promovierte. Neben ihrer Tätigkeit als freie Autorin ist sie Mitherausgeberin der Buchreihe „Digitale Bildkulturen“ im Verlag Klaus Wagenbach sowie der Zeitschrift POP. Kultur und Kritik. Seit 2022 ist sie Mitglied des Editorial Bords des internationalen „Journal of Global Pop Cultures„. Ihr jüngstes Buch „Nerds. Eine Popkulturgeschichte“ erschien im Januar 2022 bei C.H.Beck. Als Gastdozentin unterrichtet sie derzeit in der Abteilung „Populäre Kultur“ am Institut für Medien, Theater und Populäre Kultur an der Universität Hildesheim.

Annekathrin Kohout, born in 1989, studied German language and literature at the TU Dresden, art science and media theory at the HfG Karlsruhe and photography at the HGB Leipzig. Until 2015 she worked at the ZKM | Karlsruhe. From 2016 to 2022 she was a research assistant at the Department of German Studies at the University of Siegen, where she completed her PhD on the nerd as a social figure in May 2021.  In addition to her work as a freelance author (e.g. for the publishing house Klaus Wagenbach, C.H. Beck, transcript, Inter/view, ZEIT online, and many more), she is co-editor of the book series „Digitale Bildkulturen“ at the publishing house Klaus Wagenbach as well as the journal „POP. Culture and Criticism.“ Since 2022 she has been a member of the editorial board of the international „Global Pop Journal“. Her most recent book „Nerds. A Pop Culture History“ was published by C.H.Beck in January 2022. As a guest lecturer, she currently teaches in the department „Popular Culture“ at the Institute for Media, Theater and Popular Culture at the University of Hildesheim.

Links zu den Projekten der Autorin/Links to the author’s projects:

Publikationen/Publications

Vorträge, Radio, Fernsehen, Livestream/Lectures, radio, television, livestream

Digitale Bildkulturen (Herausgeberin)/Digital Image Cultures (Editor)

Pop-Zeitschrift (Herausgeberin und Redakteurin)/Pop magazine (publisher and editor)

Global Pop Journal (Member of the Editorial Board)

Forschungsstelle Populäre Kulturen (Uni Siegen)/Research Center Popular Cultures (University of Siegen)

Social Media:

Hier geht es zum Instagram Account der Autorin.
Hier geht es zum Facebook Profil der Autorin.
Hier geht es zum Twitter Account der Autorin.
Hier geht es zum Tumblr der Autorin